Beim durchbummeln von Forenbeiträgen, die oft interessanter sind, als die Artikel selbst, ist mir ein Agitations-Troll-Beitrag von "SaraStern" aufgefallen.

Artikel in der Zeit Online (ZON):  Wikipedia-Kontor Hamburg: "Wir kommen nicht aus der Steckdose" Von Christoph Gunkel, Hamburg

Ich mache einen Screenshot und hebe den als Beweis auf.

Für mich ist das genau die Hassrede, die solche Personen gegen sich aber nicht zu dulden bereit sind. Es sind doppelte Maßstäbe, die angewendet werden.

Das ist eine Hassrede gegen "weiße Männer" und damit eine extremistische, feministisch-linke Sichtweise. Ich finde das antidemokratisch, parasitär und schlicht einen Troll-Post.
Gerade Wikipedia ist erkennbar politisch linksdurchseucht und von Agenten anderer Länder wie "Feliks", aber auch von diversen staatlichen und industriellen Sockenpuppen unterwandert, siehe Youtube "Wikihausen" etc. Was wir in Wikipedia haben, sind Löschnazis und Blockwarte unter linker Flagge. Daher auch die schrumpfenden Autorenanzahl. Ahnlich wie Wikipedia und Mozilla kehrt der spendenbasierte Apparat das idealisierte Ziel nun in sein Gegenteil um. Es gibt keine Selbstheilungskräfte. Keine Spenden an Wikipedia mehr!

   
© Alle Rechte bleiben beim Autor!