Neulich bin ich über aus meiner Sicht fragwürdeige Artikel zum Thema Zehenschuhe gestolpert.

eVivam: Ist barfuß wirklich besser? (Lifestyle ClickBait) und Zeit: Im Zehenschuh zu Berge auf Zeit.de (KlickBait wegen des "skurrilen Themas"), nun hinter der Paywall

Dann habe ich mal die sonstigen Artikel dazu aus meinen Bookmarks zusammengeklaubt und es hat sich ein Bild entwickelt.

SZ vom 13. Mai 2014: Zehenschuhe, der umstrittene Fitness-Hype (relativ neutral)

Paradisi.de (kein Datum): Zehenschuhe - Gut oder schädlich für die Gesundheit? (Orthopäden-Werbung)

Achim Achilles: Zehenschuhe  (Info über Laden zehenschuhe.de)

Spiegel: Joggen "Am besten wäre es, barfuß zu laufen"

eVivam: Wibke Roth bezieht sich statt auf eigene Aussagen, Einschätzungen oder Erfahrungen immer auf irgendwelche "Experten" mit Professorentitel, es gebt jedoch keinerlei belastbare Nachweise (Referenzen auf Studien). Statt dessen referenziert sie auf den Professor, der "die Entwicklung des Nike Free mit begleitet hat". Das ist eine bodenlose Unverschämtheit, einen Fachexperten der Konkurrenz auftreten zu lassen. Es sind keinerlei eigene Erfahrungen erkennbar, ob die Autorin einen Zehenschuh jemals getragen hat, scheint fraglich.

Zeit: Bjørn Erik Sass beschreibt ein selten dämliches Experiment, in dem er ungeübt mit neuen (Zehen-)Schuhen bergwandern geht. Selbst für Wanderschuhe gibt es ein "Einlaufen".

Ich werte das alles als ClickBait. Wenn damit nicht auch die Wahrheit auf der Strecke bliebe, wäre mir das egal. Da es aber auch ein Gesundheitsthema ist, finde ich die tendenzielle Berichterstattung mit entweder dem Ziel der Belustigung oder dem Ziel der Angstmacherei (z.B. zur Förderung der Sportschuh-Industrie) schon krass.

Da über die Jahre immer wieder derartige Artikel auftauchen, immer mit dem selben flachgeistigen und angstmachenden Ansatz, dass man sich damit schädigt, ohne konrete Belege, scheint mir dass es sich um Elemente der gezielten Desinformationskampagne zu Minimalschuhen und besonders Zehenschuhen in allen möglichen Medien handelt. Andererseits ist es auch klar ein Versuch, über ein skuriles Thema Aufmerksamkeit zu bekommen (ClickBait).

Mir fehlt die ausgeglichene Berichterstattung, die statt den gewichtigen PUMADINIKEMIZUNOBROOKSUNDSOWEITER Schaumstoffschuhen auch andere Schuhkonzepte mit oder ohne Zehentaschen beschreibt, sei es Merrell, Leguano, ZAQQ, Senmotics, oder andere Hersteller. Es ist ein Kartell.

 

   
© Alle Rechte bleiben beim Autor!