Einlegesohlen für Sportschuhe extra?

Ich bin damit erstmals in Kontakt gekommen, als ich für meine damaligen Laufschuhe Ersatzsohlen (vom Hersteller) gesehen habe. Das lasse ich mir ja noch eingehen, die waren auch wirklich recht dünn.

Im SPON-Artikel "Sport-Trend: Was bringen Einlegesohlen für Laufschuhe?" vom 27.07.2016 werden Einlegesohlen, genauer "Komfortsohlen" für Laufschuhe besprochen. Sicher mag es Menschen geben, die tatsächlich medizinisch bedingt mit Einlagen besser laufen können. Im Artikel wird 5% der Läufer geschätzt. Die sind aber damit gar nicht gemeint, sondern die 95%, die so etwas nicht benötigen.

Zielgruppe Läufer-Käufer

Beschrieben wird: Das fühlt sich gut an, am Anfang, bringt aber (nach 20 km) keinen Unterschied. Absurd, Anfangs-Gefühl toll, Ergebnis später Null. Wozu auch noch auf ein Laufband um die Sohle auszumessen? Laufband ist so unnatürlich...   Klare und entlarvende Botschaft  "Wir helfen den Leuten, sich besser zu fühlen".  Das bedeutet, dass es ihnen nicht besser geht. Aber erst mal Scheinargumente der Sportindustrie wenig kritisch widerhohlen, damit sich das in den Läufer-Käufer einbrennt. Die wollen nur unser Bestes, nämlich unser Geld. Der Artikel war hier nur scheinbar ausgewogen (dialektisch) in dem er offensichtliche Fakten wie den fehlenden Nutzen nannte, Scheinbar ausgewogen daher, weil er keine der vorhandenen Alternativen zum Standard-Sportindustrie-Laufschuh und dem Accessoir "Komfortsohle" genannt hat.

Das kann weg

Mir leuchten "Komfortsohlen" als generelle "Lösung" überhaupt nicht ein. Barfuß wäre das natürlichste Laufen und damit das Beste. Zweitbestes sind Minimalschuhe, mit minimal dünnen Sohlen. Dann Fußmuskulatur aufbauen, wenn nötig und wer richtig gut drauf ist, kann auch gelegentlich Vorfußlaufen. Da braucht es keine Schnickschnack-Sohlen der Sportindustrie.

Dazu passend ist die perverse Werbung von Scholl zu Einlegesohlen für Highheels. Statt auf solche Fußzerstörer zu verzichten, redet man den Frauen ein, dass ein paar Einlegesohlen alles gut machen.

Schlussfolgerung

Wieder eine Werbemeldung der Laufschuh-Industrie als scheinbarer Sachartikel verpacktl,um Bedarf zu wecken und unsere Kauf-Präferenzen neu einzustellen.

   
© Alle Rechte bleiben beim Autor!